Hochzeitsfotografie ist weit mehr als nur knipsen



Die eigene Hochzeit gilt für die meisten Paare als einer der schönsten Tage, wenn nicht als der schönste Tag in ihrem Leben. Die Hochzeitsfotografie sorgt dafür, dass dieses besondere Ereignis auf Zelluloid gebannt, möglichst lange in Erinnerung bleibt. Hochzeitsfotografie bedeutet weit mehr, als lediglich schöne Schnappschüsse vom Brautpaar, der Trauung, der Location und den Gästen zu erstellen. Selbst wenn ein Hobbyfotograf aus dem Freundeskreis über eine gute Kamera-Ausrüstung verfügt und für seine tollen Landschafts- und Partyfotos bekannt ist, lohnt es für diesen einzigartigen Tag einen erfahrenen Hochzeitsfotografen zu engagieren. Nur so können spätere Enttäuschungen vermieden werden.

 Ein Hochzeitfotograf hat eine große Verantwortung. Seine Aufgabe ist es vor allem, die emotionalen Momente der Hochzeit einzufangen. Dabei begleiten der Fotograf oder die Fotografin das Brautpaar über den gesamten Tag, angefangen vom Friseurbesuch, über die kirchliche oder standesamtliche Trauung, bis hin zur großen Feier mit den Gästen. Für den Fotografen ist die Hochzeitsfotografie mit einem langen Arbeitstag verbunden, der gut geplant sein will. Um den Vorstellungen des Brautpaares gerecht zu werden, ist ein vorheriges, ausführliches Gespräch, unabdingbar. Hier gilt es zu ermitteln, auf welche Motive und Situationen das Brautpaar besonders großen Wert legt, wie beispielsweise die Trauungszeremonie, Ringe-Austausch, Anschnitt der Hochzeittorte und vieles mehr. Auch Aufnahmen der tollen Location, die das Brautpaar eigens für die Feier ausgewählt hat, dürfen im späteren Hochzeitsalbum nicht fehlen. Die landschaftliche Umgebung sowie das Büfett gilt es ebenfalls einzufangen. Fotografiert werden natürlich auch die Gäste. Ganz oben auf der Checkliste des Fotografen sollten dabei vor allem die Personen stehen, zu denen das Brautpaar eine ganz besonders enge Beziehung pflegt, wie beispielsweise beste Freunde und enge Verwandte. Doch nicht nur der Ablauf des Tages sollte sorgfältig geplant sein, sondern auch die Zusammenstellung des benötigten Equipments. Denn nichts wäre fataler, wenn während der Arbeit plötzlich das Akku der Kamera leer ist oder die Speicherkarte voll.

Zur Grundausrüstung eines professionellen Hochzeitsfotografen zählen in der Regel zwei Kameras und mindestens zwei lichtstarke Objektive, sowie ein Blitzgerät, um auch für unterschiedliche Lichtverhältnisse gut gerüstet zu sein. Für beide Kameras sollten mindestens je zwei Ersatz-Akkus sowie je zwei zusätzliche Speicherkarten mitgeführt werden. Um auf Nummer Sicher zu gehen, verwenden viele Fotografen Kameras, die über zwei Karten-Slots verfügen. So gehen definitiv keine wichtigen Daten verloren. Sinnvoll ist es auch, immer das Akku-Ladegerät mitzuführen. Es gibt in jeder Location eine Gelegenheit, um das leere Akku wieder aufzuladen, während mit dem Ersatz-Akku weiter fotografiert werden kann. Unverzichtbar ist auch ein Kamera-Gurt für mindestens zwei Kameras, damit je nach Motiv spontan gewechselt werden kann, ohne dass der Fotograf erst zur Kameratasche laufen muss, und so unter Umständen den perfekten Augenblick verpasst. Fotostudio Keppler ist der Fotograf für eine gelungene Fotoreportage Ihrer Hochzeit.

über mich

Die Welt der Photographie

Herzlich willkommen zu meinem Blog, der sich mit Photographie beschäftigt. Dieses aus dem Altgriechischen stammende Wort bezeichnet ursprünglich nichts anderes als eine Aufzeichnung mit Licht. Unglaublich, wie sich der Begriff also im Vergleich zur heutigen Zeit gewandelt hat. Photographie ist heutzutage ein sehr wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Wir bereisen eine Stadt oder feiern unseren Geburtstag. Was darf natürlich nicht fehlen - ein Foto? Im Zeitalter der Neuen Medien ist die Beschäftigung mit Photographie nicht mehr nur mit teuren Kameras möglich. Jedes Smartphone besitzt eine ansprechende Kameraqualität. Diese einleitenden Worte sollen dir einen kurzen Vorgeschmack geben. Lies weiter und begib dich auf eine Reise in die Welt der Photographie.

Suche

Archiv

letzte Posts

19 Mai 2020
Egal, ob mit dem Handy, dem Tablet oder einer hochwertigen Kamera: Fotos begleiten einen das ganze Leben lang. Meistens werden mit dem Handy sehr gern

9 April 2020
Die eigene Hochzeit gilt für die meisten Paare als einer der schönsten Tage, wenn nicht als der schönste Tag in ihrem Leben. Die Hochzeitsfotografie s

8 Mai 2017
Schon seit den 1970er Jahren wurde versucht, Fotos auf Leinwände zu bringen. Die Ergebnisse waren jedoch eher suboptimal. Denn die Leinwand wurde wie

Schlagwörter